in English på svenska auf Deutsch en français ???
Hiekan taidemuseo

Geöffnet:
Dienstag ,
Mittwoch und
Donnerstag 15 - 18,
Sonntag 12 - 15
oder nach Vereinbarung.
Geschlossen an Feiertagen, und an folgenden Tagen im Jahr 2017:
1.1.
1.2. - 30.3.
13.4. geöffnet 13 - 16 Uhr
16.4.
30.4.
25.5.
1. - 15.6.
25.6.
22. - 27.8.
21. - 29.11.
5.12. geöffnet 12 - 16 Uhr
6.12.
24.12.
26.12.
31.12.
Bitte beachten Sie: Änderungen sind möglich.

Eintrittspreise:
Erwachsene 8 €
Schüler, Studentenmit 5 €
Kinder unter 7 Jahren frei

Telefon:
+358 50 523 7251

Adresse:
Pirkankatu 6
33210 Tampere
FINNLAND

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Besuch!

  HIEKKA KUNST MUSEUM - KUSTAA HIEKKA STIFTUNG



Das Hiekka Kunstmuseum in Tampere gehört der Kustaa Hiekka Stiftung. Diese wurde 1931 mit Hilfe einer Shenkung von Kustaa Hiekka gegründet.

Kustaa Hiekka wurde am 12. Oktober 1855 in Laitila geboren. 1879 liess er sich in Tampere nieder und eröffnete in dieser Stadt, die 58 Jahre lang seine Heimatstadt blieb, seinen ersten Goldschmiedladen. Mit zunehmender Fachkenntnis erweiterte sich seine geschäftliche Tätigkeit und 1898 gründete Hiekka die Finnische Goldschmiedgesellschaft AG (Suomen Kultaseppä Oy). Die Anfertigung von Gold- und Silberwaren entwickelte sich vom Handwerk zur industriellen Herstellung, deren Zentrum Turku war. Mit Recht kann Kustaa Hiekka als Gründer der finnischen Edelmetall- industrie angesehen werden.

  Hiekka Kunst Museum (Photo: Nina Koskinen)

Mit der Zeit dehnte Hiekka seine Geschäftstätigkeit auf neue Gebiete der wachsenden Industrie das Landes aus. Er vermied Spekulationen und war im Geschäftsleben bekannt für seine kaufmänniche Besonnenheit, auf die sich auch sein Vermögen gründet.

Das Konstmuseum und andere Schenkungen, u.a. eine umfangreiche Sammlung verschiedener Gegenstände im Häme Museum erinnern die Nachwelt an sein Lebenswerk. Hiekkas Interesse für Kunst und Völkerkunde beruht auf eindrucksvollen Erlebnissen seiner Kindheit. Das Leben in seiner Heimat in südwestlichen Finnland war stark von Traditionen geprägt. In Erinnerung deran besuchte er oft und gern Museen in Finnland und im Ausland, auch in Amerika und im Fernen Osten. Die Entwicklung seines eigenen Museums konnte er sechs Jahre lang verfolgen, er starb 1937 im Alter von 82 Jahren.

Kustaa Hiekka hatte auch grosses Interesse an der Gesellschaft, in der er lebte. Er war 32 Jahre lang Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und bekleidete ausserdam zahlreiche Vertrauensämter. Er hielt es für seine Pflicht, sowohl die geistige als auch die materielle Entwicklung seiner Heimatstadt und des ganzen Landes zu fördern. Daran erinnert die Kustaa Hiekka Stiftung.


© Copyrights

The works of art may not be reproduced or utilized in any form or by any means electronical or mechanical including downloading, print-out, photocopying, recording or by on-line access or any information storage and retrieval system without permission in writing from copyrightholders. All rights reserved. © Artists, Visual Artists´ Copyright Society Kuvasto 1998, The Holders of Copyrights and Hiekka Art Museum.

Hiekan taidemuseo
Pirkankatu 6, 33210 Tampere, puh. 050 523 7251, 045 263 0028